Marion erzählt

Was ist freies mündliches Erzählen?

Beim Erzählen gibt es zwei Richtungen: Zum einen die – vor allem im Bereich der Märchen – verbreitete Tradition, geschriebene Märchen auswendig zu lernen und wortgetreu vorzutragen. Eine sehr schöne Art, Märchen weiterzugeben.

Die andere – sehr viel ältere – Tradition des Erzählens ist das freie mündliche Erzählen. Das Wort „frei“ hat dabei zwei Aspekte: Erstens wird nicht auswendig gelernt, sondern die Erzählerin oder der Erzähler trägt frei vor und so wird sie oder er jedes Mal, wenn die Geschichte erzählt wird, etwas andere Worte benützen. Zweitens nimmt sich die Erzählerin oder der Erzähler die Freiheit, eine vorgegebene Geschichte oder ein Märchen zu verändern, damit es ganz und gar die eigene Geschichte wird. Das ist die Art zu erzählen, die mir persönlich sehr viel näher ist und deswegen erzähle ich frei.